6 Zyl, 3993 ccm
Jensen 541
KONTAKT:
Der 541 kam 1953 zum ersten Mal auf der Earls Court Motor Show vor ein größeres Publikum. Er war
mit dem 3.993 ccm Austin-Motor des "Early" Interceptor ausgestattet.

Das auffälligste Designmerkmal des 541 war die Kühlerklappe, die über einen Zug aus der
Fahrerkabine heraus geöffnet oder geschlossen werden konnte. Dieses Feature wurde erst beim S
zugunsten einer konventionelleren abgeändert.

1956 kam als Weiterentwicklung der 541 Deluxe auf den Markt. Sein hervorstechendstes Merkmal
waren die 4 Dunlop-Scheibenbremsen, der erste englische Serienwagen mit dieser Technik (es war
nicht Jaguar!).  
Der 541-R von 1958 war eines der schnellsten Serienfahrzeuge der damaligen Zeit (205 km/h),
teilweise mit dem DS-7 Motor ausgestattet. Ansonsten kam nach wie vor der DS-5 mit seinen 3
SU-Vergasern zum Einsatz.

Den Abschluß bildete dann der 541-S, 10 cm breiter, etwas höher und dadurch viel geräumiger als
seine Vorgänger. Der modifizierte Grill sowie die Rolls-Royce-Automatik waren die auffälligsten
Änderungen. Insgesamt wurden 546 Stück der verschiedenen Versionen des 541 gebaut.
Cockpit 541-R
C-V8 + 541
Cockpit 541-S
541 R
Motor
541 R im Profil
Kühler-Klappe
Copyright  2005 - 2007 Jens Jansen
541 Deluxe
Leading the pack
541 R