Letzte Themen

Flagge zeigen!!

  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Archiv

    Kategorien


    « | Aktuell | »

    Tulpenrallye 2018 – ongoing

    Von Administrator | 07. 05. 2018

    Logo Christoph und Andreas fahren auch dieses Jahr wieder die Tulpenrallye und ich versuche mal, mehr oder weniger live, die Whats App Nachrichten zusammenzufassen und hier zu posten.

    Das bedeutet, das dieser Beitrag im Laufe der nächsten Tage wächst.

    Rallye zu Ende, alles heile geblieben, 21. Platz für unsere Helden:

    Tulpen 032

    Hier zusammen mit Gijs van Lennep:

    Tulpen 039

    Bart den Hartog gewinnt zum vierten Mal die Gesamtwertung und fährt als Einziger am letzten Tag nochmal 0 Punkte nach Hause. Chapeau und Glückwunsch.

    Sonntag, 13. Mai 2018, 16:00

    Hat ein wenig gedauert, am Donnerstag Abend schrieb Andreas:

    [21:55, 10.5.2018] Andreas Kopp: So, heute kann ich auch wieder ein wenig erzählen! Die ersten 3 Tage gab es nur Kurven, kleine und schlechte Straßen! Das heißt: Kopf nach rechts und links, vorne und hinten (Bremsen und Gasgeben) und oben und unten (schlechte Straßen) . Da brauchte mein Gehirn Zeit, um aus der Rotation zur Ruhe zu kommen! Heute hatten wir auch mal geraden mit mehr als 100 Metern! 😜

    [22:05, 10.5.2018] Christof Schirra: heute war ein guter tag: heute hat andreas nicht einmal gesagt: ‚so ein scheiß, das fahr ich nie wieder‘😃😃😃

    Offensichtlich ist der Donnerstag gut gelaufen, fünfter Platz in der Tgaeswertung und ein Sprung nach vorne auf Gesamtplatz 13. Hier ein Teil des Arbeitsnachweises:

    Tulpen 024Tulpen 027

    Alfas am Freitagmorgen:

    Tulpen 028

    Danach ging es heftig weiter:

    [12:27, 11.5.2018] Christof Schirra: naja, jetzt war wieder demut angesagt. die ersten beiden tc‘s gefühlt in keiner karte drin, nur geschwommen. danach glp ohne beifahrer und die anschließenden tc‘s liefen besser. aber heute gibts wieder punkte
    [12:28, 11.5.2018] Christof Schirra: 23 minuten zeit!

    Und das war dann auch so, 42. in der Tageswertung, 20. Gesamt.

    [06:47, 12.5.2018] gestern abend waren eine reihe von ehemaligen gesamtsiegern dabei, die heute im rahmen der 65. auflage mitfahren. dabei auch willi potjans, der sieger von 1999 mit dem originalen siegerauto. und auch rené smeets als mehrfacher sieger.

    Tulpen 034

    Der letzte Tag lief mit 410 Punkten dann recht durchschnittlich, am Ende kam der 21. Platz von 77 Startern raus. Kein Besuch beim Service dieses Jahr, Christoph insgesamt doch recht zufrieden – Well done, Jungs. Fast wären sie sogar noch beste Nicht-Niederländer geworden, aber da war dann noch ein englisches Team ein kleines bißchen besser.

    Hier noch ein paar Auszüge vom Roadbook:

    Tulpen 038Tulpen 037Tulpen 036

    Donnerstag, 10. Mai 2018, 14:30

    Am Mittwoch hat es richtig Strafpunkte gehagelt, auch die Führenden haben im mittleren Bereich dreistellig gesammelt, mit „NULL“ fährt hier keiner durch.

    Tulpen 023

    Christoph schreibt auf WA:

    [09:55, 10.5.2018] Christof Schirra: oh, was für ein tag gestern. dass es punkte hageln wird war schnell klar
    [09:55, 10.5.2018] Christof Schirra: der nachmittag war auch tüchtig mit wächtern sammeln. alles unter totalem zeitdruck
    [09:55, 10.5.2018] Christof Schirra: dabei prompt eine völlig versemmelt und hinterm ende aufgetaucht. dennoch verlief der nachmittag ganz gut: bis aufs ende. da waren wir für 20 min völlig raus und einem dorf aufgehängt
    [09:55, 10.5.2018] Christof Schirra: das führte zu richtig guter stimmung im auto
    [09:55, 10.5.2018] Christof Schirra: aber ein bier und etwas zu essen und alles ist wieder gut
    [09:55, 10.5.2018] Christof Schirra: im ziel waren wir um 21:35 uhr so ziemlich die letzten mohikaner
    [09:55, 10.5.2018] Christof Schirra: aber es gibt viel positives 😀
    [09:55, 10.5.2018] Christof Schirra: die hälfte ist geschafft 😀😀
    [09:55, 10.5.2018] Christof Schirra: 3 tage tulpen und nicht beim service (das gabs noch nie)

    Also insgesamt zufrieden, unsere Helden liegen nach 3 Tagen auf Platz 19.

    Die „versemmelte“ GLP war mit einer manipulierten Karte, auf der eine Gabelung eingezeichnet war, die es in der Realität nicht gab. Dadurch sind unsere Helden das Ziel von hinten angefahren und mußten wieder zurück.

    Eine ganze Reihe von Einschlägen gab es gestern, Frans im MG war ja schon im Video zu sehen (und Bild oben), es kam aber noch ein wenig dazu. Hier eine kleine Auswahl:

    Tulpen 022Tulpen 021Tulpen 020

    Mittwoch, 9. Mai, 17:30:

    Die ersten fahren heim:

    Tulpen 018

    Heute geht es von Valence nach Lyon, zwischendrin Rundkurse mit GLP.

    Kommentare von Christoph auf WA:

    [10:04, 9.5.2018] Christof Schirra: es gibt einen ersten schönen film auf der tulpenapp. mit dem parkplatz, den wir ausgelassen haben😬
    [15:12, 9.5.2018] Christof Schirra: puh, mittagspause 😄
    [15:13, 9.5.2018] Christof Schirra: die holländer machen uns fertig 😬

    Hier die Ergebnisse der Rundstrecken-GLP:

    Tulpen 019

    Unsere Helden mit 5 in etwa im Schnitt.

    Ein nettes Video vom zweiten Tag auf der offiziellen FB-Seite der Tulpenrallye HIER. Ist zwar alles auf Holländisch, aber die Bilder sprechen für sich.

    Und Frans (fährt auch immer bei der Coppa mit) hat seinen GT gedengelt.

    Dienstag, 8. Mai, 19:30:

    Christoph und Andreas tatsächlich nach dem ersten Tag 18. von 77 in der Kategorie „Sporting“. Guter Start. Heute früh ging es um 7 Uhr wieder los, zunächst mit dem „Morgengebet“:

    Tulpen 015

    Dann wurde wieder gefahren:

    Tulpen 016Tulpen 017

    Der Vormittag unserer Helden war dann „etwas durchwachsen, 8 Strafminuten gefangen, 2 Tests, 1 GLP“.

    In der Zwischenzeit stand der blaue 911 von Joachim und Tanja Kayser „irgendwo mit gerissenem Kupplungsseil“, später kam dann die Aufgabe der Beiden. Sie wollten ursprünglich mit einem Käfer fahren, der aber bereits bei der Anreise in Genua einen Motorschaden hatte. Wenn Scheiße, dann Scheiße mit Schwung.

    Unsere Helden haben dann „am Nachmittag ordentlich Federn gelassen, die falsche Strecke gewählt und tüchtig Zeit liegengelassen.“ Nach 58 Strafpunkten gestern kamen heute 452 dazu, Platz 23 im Klassement der Kategorie Sporting. Damit aber immer noch im Spiel, das war ja jetzt erst ein Drittel der Rallye. Da haben alle anderen auch noch genug Zeit, Fehler zu machen.

    Hoffentlich ein trotzdem entspannter Abend in Valence, die Beiden starten morgen erst um 10:22.

    Dienstag, 8. Mai, 1 Uhr nachts:

    Offensichtlich war das Hotel heute Abend gut versteckt:

    „Wenn das Etappenziel so schwer zu finden ist wie unser Hotel in Avignon, dann höre ich sofort auf zu fahren.“ Original-Kommentar von Christoph. Sur le pont d’Avignon … Hey Jungs, ihr seid angekommen, die erste Etappe ist durch. Andere hatten weniger Glück: Bilder HIER

    Das ist, ehrlich gesagt, nicht der erste Porsche, den ich habe brennen sehen. Ein 911er und ein 356er sind vor etlichen Jahren auf einer Rallye in den Bergen abgebrannt, seitdem habe ich IMMER mindestens EINEN Feuerlöscher in jedem alten Auto.

    Ansonsten sind Christoph und Andreas guter Laune, der Montag hat im Großen und Ganzen geklappt, „vor allem aus der Sicht, dass der Montag Nachmittag bisher eigentlich immer missraten war.“ Also Jungs, das hört sich nach großen Taten an. Leider gibt es auch jetzt (um halb 2 in der Nacht) noch keine Resultate des ersten Tages.

    „[22:55, 7.5.2018] Christof Schirra: wir haben uns 4 minuten gefangen als wir bei manipulierter karte den weg nicht fanden.
    [22:57, 7.5.2018] Christof Schirra: wettertechnisch gabs heut alles: der ganze vormittag heiß und der spätnachmittag mit wilden gewittern mit schönen wasserdurchfahrten.
    [22:58, 7.5.2018] Christof Schirra: morgen sind um7:55 uhr wieder am start“

    Sandra hat die passende Antwort:

    „Dann aber schnell ins Bett 🛏 😉“

    Sobald die Ergebnisse offiziell sind (man murmelt gerade von Platz 18 für die Jungs) geht es in der Früh weiter.

    Montag, 7. Mai 2018, morgens um 10 vor 9, es geht los:

    Tulpen 012Tulpen 014

    Sonntag, 6. Mai, 2018, abends:

    Alte Bekannte sind auch wieder dabei, SHY 3, der 54er Werks-TR2 aus England, die sind dieses Jahr auch schon die Coppa gefahren.

    Tulpen 007

    Schaut nach einem entspannten Sonntag Abend aus.

    Tulpen 010Tulpen 009Tulpen 011

    Freitag, 4. Mai 2018

    Der Alfa ist startbereit:

    Tulpen 001Tulpen 002

    Abfahrt am Samstag, Übernachtung in Lyon, am Sonntag zum Start nach Mandelieu am Meer bei Cannes.

    Tulpen 006

    Kategorien: Tulpenrallye | Keine Kommentare »

    Kommentare