Letzte Themen

Flagge zeigen!!

  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Valid XHTML 1.0!
  • Archiv

    Kategorien


    « | Aktuell | »

    Bristol 401 Superleggera

    Von Administrator | 28. 10. 2011

    DSC_3647

    Diesen Bristol 401 Prototyp (BAS 199) mit Superleggera Karosserie habe ich im September auf dem GRRC-Parkplatz in Goodwood photographiert. Nur 8 Autos mit diesem Aufbau der Carozzeria Touring wurden jemeals gebaut.

    Die recht hochnäsigen und arroganten Mitglieder des GRRC, die neben dem Auto saßen, echauffierten sich heftigst über die Farbe und den Besitzer, ich finde die Kiste extrem lässig.

    DSC_3648DSC_3650DSC_3649

    Mehr über den 401 HIER und HIER.

    Kategorien: Bristol | 2 Kommentare »

    2 Kommentare zu “Bristol 401 Superleggera”

    1. Klaus schreibt:
      28. 10. 2011 um 9:36

      Suuuper! Den habe ich noch nicht gesehen.

      Schade, daß man diese Blinker-Pickel so lieblos angepappt hat. Das hätte man auch als Zweikreis-Anlage eleganter ausführen können. Und die Türgriffe entsprechen gar nicht der Bristol-Philosophie. Merkwürdig. In der Serie (ich habe 2 davon) hat das Auto keine Griffe, sondern nur Druckknöpfe, die bündig (!) mit der Tür abschließen. Wegen der Aerodynamik – schließlich war Bristol ein Flugzeughertseller… Der 401 hat übrigens zahlreiche technische Pfiffigkeiten – etwas für Technik-Freaks!

      Der 401 war seiner Zeit um Jahre voraus – und wäre der „wahre BMW“ gewesen (Friz Fiedler war seinerzeit bei Bristol!). Stattdesen hat BMW – zeitlich später! – den 501 herausgebracht, der seiner Zeit eher 10 Jahre hinterher war… Kein Wunder, hatte doch zuvor niemand in München ein Auto gebaut. Und die Ingenieure aus Eisenach waren z.T. im Krieg gefallen oder mit der Demontage der Anlagen nach Russland „exportiert“ worden.

      Klaus

    2. Deddi schreibt:
      28. 10. 2011 um 13:29

      Jens,

      mir scheint, wir beide haben in etwa gleiche Geschmäcker. von diesem tollen Auto mit den halt unverwechselbaren italienischen Designeinflüssen darf ab sofort einmal mehr geträumt werden.

      Detlef

    Kommentare